FRAGEN ZU KACHELÖFEN

Haben Sie möglicherweise Fragen? Nachfolgend finden Sie Antworten auf einige der häufigsten Fragen, die wir normalerweise erhalten.

MONTAGE UND PRÜFUNGEN

Damit die Garantie ihre Gültigkeit behält, muss ein zugelassener Monteur die Arbeit ausführen.

Ungefähr eine Woche.

Nach etwas mehr als 4 Wochen können Sie vorsichtig mit dem Beheizen des Ofens gemäß der Anleitung beginnen.

Dann wenden Sie sich bitte in erster Linie an den Händler, der Ihnen den Ofen verkauft und die Montage durchgeführt hat.

SP Sveriges Tekniska Forskningsinstitut hat unsere Öfen getestet und die Kachelöfen von Gabriel gehören zu den effizientesten und saubersten Feuerstellen auf dem Markt. Der gemessene Wirkungsgrad beträgt 92,4 %.

Unsere Kaminöfen sind auch nach BlmSchVo 2 und 15a-B-VG geprüft. Die Öfen erfüllen die Umweltanforderungen mit gutem Spielraum.


GARANTIE

Selbstverständlich. 1 Jahr auf die Kachelverkleidung, 3 Jahre auf die Kassette und 5 Jahre auf den Rahmen.

1 Jahr auf die Kachelverkleidung, 3 Jahre auf die Kassette und 5 Jahre auf den Rahmen.

FUNKTION, VORTEILE UND PLATZIERUNG

Je zentraler er platziert werden kann, desto besser. Dies ist jedoch nicht notwendig. Mit einem im Ofen montierten Ventilator wird die Wärme gut verteilt und Sie erhalten eine schöne direkte Wärme.

Der Vorteil eines Kachelofens gegenüber einem Kaminofen liegt gerade darin, dass er sehr lange eine angenehme Wärme abgibt. Ein Kachelofen gibt durchschnittlich 2 kW/Stunde ab, was wir als angenehm empfinden, alles darüber hinaus wird als zu heiß empfunden. Bei einem Kaminofen, der im heißesten Zustand etwa 5-7 kW leistet und dann so schnell wie das Feuer abkühlt, wird ein Saunaeffekt erzielt, d. h. es wird sehr schnell sehr heiß. Sie müssen anschließend lüften, damit es angenehm im Raum ist.

Das Prinzip der fünf Abgaskanäle ist das gleiche. Unsere neu gefertigten Kachelöfen sind jedoch mit einem Brenneinsatz ausgestattet, der neben dickerem Glas für mehr Wärme sorgt und die Raumluft durch die Kassette verteilt. Ein weiterer Vorteil eines neu gefertigten Kachelofens ist, dass er nicht wie ein antiker Ofen in regelmäßigen Abständen demontiert und anschließend wieder neu aufgebaut werden muss. Dies geschieht, um für anhaltende Dichtheit zu sorgen.

Angenehmere Wärme, effizienterer Kamin und ein schönes Wohlfühlmöbelstück.

  • Weniger Holzverbrauch
  • Bessere Effizienz
  • Bessere Umweltwerte

 Ein Kaminofen gibt beim Verbrennen ca. 5-7 kW ab und kühlt sehr schnell ab, wodurch Sie einen „Sauna-Effekt“ erhalten, d. h. zu viel Wärme in zu kurzer Zeit, als dass man die Wärme für das Haus nutzen könnte. Eine Feuerstelle mit einer Leistung von 2,5 kW/Stunde ist energie- und komforttechnisch optimal, mehr wird in der Regel als zu heiß empfunden. Ein richtig befeuerter Kachelofen liefert den ganzen Tag über ca. 2 kW/Stunde.

Ja, weil sie gleich viel wiegen, die gleiche effiziente Verbrennungstechnologie nutzen und aus dem gleichen Material bestehen.

Dank des wärmespeichernden Materials, des hohen Gewichts, des ausgeklügelten Kanalsystems und der effizienten Kassette.

Da ein gut gedämmtes Neubauhaus die schnelle Hitze eines Kaminofens nicht nutzen kann, entsteht ein Saunaeffekt. Ein neu gebautes Haus benötigt ca. 2 kW pro Stunde. Ein beheizter Kachelofen liefert den ganzen Tag durchschnittlich 2 kW/Stunde.

Der Ventilator dient zur schnellen Verteilung der Wärme im Raum. Aufgrund der großen Masse des Kachelofens dauert es relativ lange, bis der Ofen warm wird. Der Ventilator bläst kühle Luft durch die Kanäle in der Heizkassette und verteilt die erwärmte Luft schnell im Raum.

FEUER, SICHERHEIT UND BRENNSTOFF

Der Kachelofen lässt sich auf die übliche Weise anzünden. Für ein Feuer genügen fein gehacktes trockenes Holz und ein Anzünder darüber. Wenn der Ofen noch vom Vortag heiß ist, geht das Anzünden noch schneller.

Es bildet sich kaum Rauch. Mit Zuluft direkt zum Kachelofen verschwindet dieses Problem oft. Wenn im Haus ein hoher Unterdruck herrscht, kann es sich lohnen, die Tür zu öffnen, während das Feuer brennt.

Ein Feuer am Morgen von ca. 4 kg mit offenem Rauchschieber (wenn Sie tagsüber zu Hause sind, schieben Sie den Rauchschieber ein, wenn nur noch das Glutbett übrig ist) und ein bis zwei Feuer am Abend (schieben Sie den Rauchschieber ein, wenn das Feuer aus ist und nur noch das Glutbett übrig bleibt).

Aus einem kalten Ofen wird nach 2,5 bis 3 Stunden die volle Leistung von 4 kW erreicht, aber schon nach ca. 20 Minuten spürt man die Hitze an der Seite des Backofens.  Mit zwei bis drei Holzeinlagen von insgesamt 11 kg hält die Wärme über einen Tag, sofern der Rauchschieber eingeschoben ist, sobald nur noch das Glutbett übrig ist. Beachten Sie, dass der Rauchschieber nicht vollständig eingeschoben werden darf, solange sich beim Rühren im Glutbett blaue Flammen bilden.

In eingeschobener Position ist der Rauchschieber geschlossen und in herausgezogener Position geöffnet.

Kinder sind klug. Zeigen Sie ihnen, dass es heiß ist, damit sie sich nicht verbrennen.

Ein Bodenschutz, z. B. eine Bodenplatte oder Kacheln, muss sich mindestens 40 cm vor die Tür und 20 cm seitlich der Tür erstrecken, um zugelassen zu werden, was bei uns der Fall ist. Diese Regelung gilt in Schweden. Wenden Sie sich an einen Fachmann, um herauszufinden, was in Ihrem Heimatland gilt.

Wenn Sie die Heizanweisungen befolgen, besteht kein Risiko. Wenn Sie das nicht tun, kann besteht eventuell ein gewisses Risiko.

Wenn der Rauchschieber geöffnet und die Glastür richtig geschlossen ist, ist dies kein Problem.

Trockenes Mischholz funktioniert gut. Seien Sie nur bei Eichen- und Buchenholz etwas vorsichtig, da es zu Teerbildung kommen kann. Birke hinterlässt wenig Asche und brennt gut.

Ein Kachelofen kann beim Start etwas träge sein. Versuchen Sie zunächst, die Tür offen zu halten, wenn Sie das Feuer anzünden. Wenn dies nicht hilft, können Sie zu Beginn auch ein Fenster oder eine Tür anlehnen. Der Grund für das schwierige Anzünden des Backofens ist meist ein hoher Unterdruck in der Wohnung.

Viele Leute installieren bei Problemen mit dem Unterdruck einen DraftBooster (Anlaufventilator) am Schornstein. Wenn Sie einen Frischluftanschluss von außen haben, prüfen Sie auch, ob das Lüftungsgitter nicht verstopft und der Frischluftschlauch nicht geknickt ist.

Wir empfehlen nicht, mit Pellets oder Briketts zu heizen.

ENTRUSSUNG UND REINIGUNG

Wird er als primäre Wärmequelle genutzt, d. h. wenn Sie mehr als 1 m³ Material pro Jahr verheizen, muss der Schornsteinfeger jährlich kommen, ansonsten alle drei Jahre.

Ja, das sollte aber vermieden werden.

Der Schornsteinfeger Ihrer Gemeinde. Bitte überprüfen Sie die lokale Gesetzgebung

Bevor der Ofen in Betrieb genommen werden kann, muss dieser auf Undichtigkeiten überprüft und von einem Schornsteinfeger freigegeben werden. Bei Undichtigkeiten wenden Sie sich an den Händler, um den Fehler beheben zu lassen.

Die Kacheln werden bei über 1000 °C gebrannt, d. h. sie werden von der Hitze des Ofens nicht beeinflusst.

Mit einem Stück nasser Küchenrolle lässt sich die Asche entfernen.

Richtig befeuert und mit richtig angepasstem Zug besteht dank der ausgeklügelten Lüftung dazu kein Risiko.

Mit einem feuchten Tuch und sanftem Spülmittel, wenn der Ofen kalt ist.

EFFIZIENZ UND LEBENSDAUER

Unsere Kachelöfen haben mit 92,4 % den höchsten gemessenen Wirkungsgrad, was bedeutet, dass 92,4 % des Energiegehalts des Holzes im Ofen verwertet und in den Raum abgegeben werden.

Während einer Heizperiode werden ca. 3 m³ verbraucht.

Mehrere Generationen. Er muss nicht wie altmodische Kachelöfen umgebaut werden.

DESIGN, ANPASSUNG UND MATERIAL

Wenn Sie aus irgendeinem Grund Türen, Rahmen, Rußabdeckung usw. ändern möchten, ist dies natürlich möglich. Sie müssen jedoch die Kassette demontieren, um den Rahmen, der die Heizkassette umgibt, austauschen zu können. Wenden Sie sich an Ihren nächstgelegenen Händler, um sich dabei helfen zu lassen.

Wir haben eine Reihe von Standardfarben, aber wir produzieren neue nach den Wünschen unserer Kunden.

Ja, wir haben ein eigenes Atelier, das das gewünschte Motiv malt.

Ja, eine Änderung ist möglich.

Beides sind langlebige Metalle und für Kachelöfen geeignet. Sie wählen das Material für die Luken und die Feuerstelle, das Ihrer Meinung nach am schönsten ist. Messing lässt sich z. B. leicht mit einem Metallreiniger von Häxan behandeln, um Hochglanz zu erreichen.

Es sieht besser aus, wenn Sie die Höhe des Ofens an die Decke anpassen und gleichzeitig die Feuerstelle anheben. Unsere Öfen können in 10 cm Schritten nach oben oder unten verstellt werden. Wir erhöhen das gesamte Heizungsmagazin, damit Sie gleichzeitig von Ihrer Erhöhung profitieren.

Viele Menschen entscheiden sich für ein Haus, das zur Umgebung passt. Die Inneneinrichtung kann modern oder klassisch sein. Ein Kachelofen ist immer richtig.

Ja, optional ist eine geschmackvolle Ablage von 5 cm erhältlich.

Dies ist eine sehr schöne Möglichkeit.  Gerade in großen Räumen eignet sich ein prächtiger rechteckiger Kachelofen hervorragend.

Diese Option funktioniert wirklich gut und der Ofen wird in diesem Fall rundum verkachelt.

BAUTECHNISCHE INFORMATIONEN

Das Verlegen des Schornsteins nach draußen sollte kein Problem darstellen. Es können sich jedoch im Schornsteinrohr Kältepfropfen bilden, die den Abzug der Rauchgase beim Anfeuern verhindern. Indem Sie ein Zündkissen im oberen Rußloch des Kachelofens anzünden, schaffen Sie Abhilfe. Dadurch erwärmt sich die Luft im Kaminrohr, sodass der Stopfen verschwindet.

Sie können auch einen Draftbooster-Rauchsauger am Schornstein montieren, den Sie beim Anfeuern des Kachelofens starten.

Kältepfropfen im Schornstein sind im Herbst ein relativ häufiges Problem, wenn Sie Ihren Kamin nach längerer Nichtbenutzung wieder in Betrieb nehmen müssen.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, können Sie ein VP-Rohr in die Platte eingießen und das Kabel unter dem Ofen nach oben ziehen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, das Kabel hinter dem Ofen durch das VP-Rohr im Fuß des Kachelofens einzuführen.

Ab 1300 kg. Abhängig vom Modell und der Höhe des Ofens.

Das funktioniert problemlos. Sie können einen neuen modularen Schornstein aus Stahl oder Mauerwerk auf den Ofen bauen.

Am gebräuchlichsten ist ein vollisolierter Stahlschornstein oder ein vorgefertigter Modulschornstein vom Typ Isokern.

Nein, Sie stellen bei Ihrer Heimatgemeinde einen vereinfachten Antrag, eine „Bauanmeldung“ mit Kontrollplan und einer Zeichnung, wo der Kachelofen stehen soll. Bitte kontrollieren Sie die lokalen Empfehlungen.

Wenn Sie eine verkachelte Betonplatte haben, können Sie den Ofen direkt darauf stellen. Wenn Sie einen Holzboden haben, muss ein Loch gemacht werden, das kleiner ist als der Ofen selbst, und ein Fundament gegossen werden.

Nein, der Ofen ist für die Platzierung 5 cm vor einer brennbaren Wand zugelassen. Bitte kontrollieren Sie die lokalen Empfehlungen.


Ikon för Verifierad av gruppen